Splish Splash I was taking a bath...

Fotograf | Landshut, Essenbach, Bonn

"Ein Badewannenshooting? Kann ich nicht. Ich hab doch gar nicht das Equipment dazu! Keine Softboxen, keinen teuren Blitz, keine teuren Strahler!"

Das dachte ich mir, als mir die Idee in den Sinn kam. Nach dem ersten Testshoot (danke nochmal an meinen Göttergatten, der mir immer so toll zur Verfügung steht für alle neuen Ideen) wurde ich eines Besseren belehrt! Du brauchst eine Badewanne, ein geduldiges Model, das nichts gegen Schrumpelhände hat, Kleidung ohne Aufdruck, einen sicheren Stand und ein paar Accessoires wie Blumen, Glitzer, Tücher, etc. und etwas zum Färben des Wassers. Als kleinen Tipp für alle, die das auch ausprobieren wollen, kann ich euch wärmstens einfache Speisestärke ans Herz legen: tierfreundlich und günstig! Eine Packung reicht eigentlich ganz gut für eine Wanne. Lass dich nicht entmutigen von den Ergebnissen, die du frisch aus der Kamera bekommst, ohne Nachbearbeitung läuft nichts, wenn du kein super Equipment hast. Im Vorher-Nachher-Vergleich wird das besonders deutlich.

Ich kann euch sagen, dass es richtig viel Spaß macht und es definitv machbar ist :-)!













Kommentar schreiben

Kommentare: 0