Fotograf | Landshut, Essenbach, Bonn

I don't eat my friends

Kennt ihr die Tierschutzstiftung Hof Butenland und ihr tolles Kuhaltersheim schon?

 

Der heutige Artikel hat relativ wenig mit Fotografie zu tun, aber dennoch geht es um ein wichtiges Thema, das mir unglaublich am Herzen liegt. Und weil man eine Reichweite auch sinnvoll nutzen kann, Menschen erreichen und bewegen kann, zeig ich euch heute was ganz Großartiges!

 

Wer mich kennt, weiß, dass ich ein absoluter Tierfreund bin. Ob es eine Fruchtfliege ist, ein Mäuschen oder ein Schwein, ich liebe alles, was kreucht und fleucht. Bei mir hat alles eine Daseinsberechtigung und kein Lebewesen ist weniger wert als ein anderes.

 

Jedes Tier ist ein Individuum, das ein breites Spektrum an Emotionen und Verhaltensweisen aufweist. Einigen Tieren wird diese EIgenschaft aberkannt. Es ist doch "nur" ein Schwein oder "nur" eine Kuh. Die Leiden und Qualen dieser "Nutztiere" wollen von der Gesellschaft nicht gesehen werden. Deren Schreie wollen nicht gehört und deren physische und psychische Bedürfnisse wollen ignoriert werden.

 

Vor einiger Zeit bin ich auf Hof Butenland gestoßen. Das Kuhaltersheim bietet einer nicht unerheblichen Anzahl an Kühen (und anderen Tierchen) ein Zuhause, einen Rückzugsort und ein Stück Familie. Die Arbeit der Pfleger dort ist wahnsinnig beeindruckend und man spürt richtig, wieviel Herzblut in dem Projekt steckt.

 

 

Auf ihrer Homepage liest man folgenden Absatz, der mir besonders gut gefällt:

 

"Hof Butenland steht für die Neue Kuhltur und damit für eine neue Mensch-Tier-Beziehung, für ein Verhältnis zum nichtmenschlichen Tier auf Augenhöhe, das von Respekt und Empathie geprägt ist. Freilich müssen wir nicht jedes Tier lieben, um sein Leben wertzuschätzen, aber wir müssen sein Recht auf Leben respektieren und dürfen uns nicht von egoistischen Motiven leiten lassen. Das fängt bei der Nahrungsmittelproduktion und -konsumption an, führt über qualvolle und unsinnige Tierversuche bis hin zu Bekleidung, Unterhaltung (Zoo, Zirkus) und falsch verstandener Liebe, wenn Tiere als Kind- oder Partnerersatz missbraucht werden.

 

Tiere sind keine Maschinen, sie sind nicht für die Befriedigung unserer Bedürfnisse auf dieser Welt, und sie gehören uns nicht. Wir treten daher für einen Lebensstil ein, der sich ethischer Veganismus nennt. Er geht über die Ernährung hinaus und umfasst alle Aspekte des Lebens und des menschlichen und tierlichen Miteinanders. Nur wenn wir andere Tiere als Individuen betrachten und respektieren, können wir wirklich erfahren, wer sie sind. Auf Hof Butenland leben inzwischen rund hundert Tiere unterschiedlicher Spezies, die meisten davon ehemalige Nutztiere, die dem Schlachter, dem Hunger- oder Kältetod oder der Verwahrlosung entkommen sind und nun bei uns ein so weit möglich freies und selbstbestimmtes Leben führen können."

 

Als vorgezogenes Geburtstagsgeschenk hab ich mir selbst ein für mich passendes Geschenk gemacht: nun bin ich also auch endlich Kuhpatin geworden von der lieben Mieke! Für einen kleinen Jahresbeitrag kann man ein tolles Projekt unterstützen und hilft, die Welt ein kleines bisschen besser zu machen.


0 Kommentare

Das eigene Bild auf Leinwand

Ein Testbericht zu SAAL-Digital

Weil wir grad mitten im Umbau stecken und das neue Studio in Essenbach ja auch Deko braucht, musste mal wieder ein neues Bild an die Wand (das erste eigene übrigens)!

 

Den Großteil meiner Fotoprodukte beziehe ich über SAAL-Digital (hier könnt ihr die tolle Qualität eines ihrer Fotobücher sehen) und da stand es außer Frage, dass ich auch die Wanddeko von dem Unternehmen anfertigen lasse.

 

Weil es etwas Besonderes sein sollte, habe ich mich für ein Bild aus dem Eisköniginnen-Shooting mit Chrissi entschieden und es nicht nur auf Fotopapier drucken lassen, das hinter eine Glasscheibe gepackt wird, sondern auf eine 40x50 cm große Leinwand.

 

Eigentlich dachte ich immer, die Oberfläche von Leinwänden wäre für meinen Geschmack zu grob und verschluckt Details, aber ich wurde eines Besseren belehrt. Für meine Porträts sind Leinwände 1A geeignet. Die Leinwand spiegelt trotz der direkten Sonneneinstrahlung überhaupt gar nicht, die Farben kommen gut zur Geltung und die Details sind super erkennbar.

 

Der Bestellvorgang war mega easy und selbsterklärend: entweder man nutzt die Software oder man lädt das Bild hoch und gestaltet alles online (ich hab mich für die Online-Version entschieden, weil’s doch einen Ticken schneller geht).

 

Nur 3 Tage später stand das Paket auch schon vor meiner Wohnungstür! Da brauchen andere Druckereien wesentlich länger! Dafür also schon einmal definitiv Daumen hoch!

Erster Eindruck

 

Die Leinwand kam sicher verpackt, wie man es sich halt wünscht. Das Auspacken dauert daher ein bisschen, für Ungeduldige wie mich kann das zur Geduldsprobe werden. Die Haptik empfinde ich als sehr angenehm: eine weiche Oberfläche, keine spitzen Ecken und Kanten, an denen man sich verletzen kann.

 

Die Leinwand riecht auch durchaus hochwertig, keine Spur nach billiger Druckerfarbe oder Plastik. Das Gewebe wurde auf einem stabilen Echtholz-Keilrahmen aufgespannt und auf der Rückseite fest fixiert. Der Druck ist gerade und überall gleichmäßig deckend.

Die Druckqualität

 

SAAL-Digital bietet ICC-Profile für jedes angebotene Material. So kann mit Photoshop oder Lightroom ein eigener Softproof erstellt werden, um dann im Druck keine Überraschungen zu erleben. SAAL-Digital beachtet auch eingebettete Farbprofile in den Dateien (sRGB, Adobe RGB (1998) und ProPhoto RGB).

 

Der Druck selbst ist matt und direkt auf das Canvas gedruckt. Ich kann nur sagen, dass die generelle Qualität hervorragend ist! Die Farben wurden für mein Empfinden sehr gut wiedergegeben. Über Kontraste und Helligkeit kann ich mich nicht beschweren.

Details & Fazit

 

Ich bin wirklich von der Qualität der Produkte überzeugt. Schon das Fotobuch von SAAL-Digital kann ich empfehlen, nun kommen die Leinwände hinzu. Der Bestellvorgang war jedes Mal ein Klacks und auch die Lieferung erfolgte schnell und unkompliziert.

Der Kundenservice ist fix zur Stelle und man hat auch wirklich das Gefühl, dass die Mitarbeiter Fragen ernst nehmen.

 

Falls ihr eine Möglichkeit sucht, eure Lieblingsfotos gut in Szene zu setzen, kann ich euch die vilfältige Produktpalette von SAAL-Digital nur wärmstens empfehlen!

 


0 Kommentare